Fehlerhölle : ûf der worte heide #16

  • »Frie­dens­rad­ler« – das ist zwar kein neu­es Wort, in der Bedeu­tung, in der es Jörn Kru­se in sei­ner Kolum­ne für die taz benutzt, aber schon, zumin­dest für mich
  • »vor­träno­die­ren« – Adal­bert Stif­ter and Adolf von Bren­ner, 17.6.1832: »Aber dumm ist’s, daß ich dir da vortränodiere – -«
  • »Gewohn­heits­to­des­krank­heits­ge­fühl« – zu sol­chen wun­der­ba­ren Wör­tern ist das Deut­sche fähig – in der Hand eines Genies wie Tho­mas Bern­hard (hier in: »Argu­men­te eines Win­ter­spa­zier­gän­gers«, 9 [der »Win­ter­spa­zier­gän­ger« ist ja auch schon so ein schö­nes Wort …])